Sicherheit

Sicherheit

SafeFill  - die leichte und wiederbefüllbare Alternative zur herkömmlichen Gasflasche aus Stahl.

 

Geeignet für eine Vielzahl von Anwendungen,
im Industriellen- als auch Privatenbereich,
kombiniert die SafeFill-Tankflasche kompromisslose Sicherheit und höchste Qualität.

 

Der SafeFill-Druckbehälter besteht aus einem Glasfaser-Kunststoffverbund mit Epoxidharz.
 

Er kann nicht korrodieren oder sich anderweitig in seiner Beschaffenheit verschlechtern.
 

Die lichtdurchlässige Tankflasche ermöglicht jederzeit das Gas-Niveau im Behälter abzulesen. Sie wissen immer rechtzeitig wenn wiederbefüllt werden muss!

 

Die SafeFill-Tankflaschen wurden für alle erdenklichen Wetter- und Außenbedinungen (- 40 C° bis + 65 C°) designt.


SafeFill-Tankflaschen verfügen über einen eingebauten Überdruckschutz und ein zusätzliches Rückschlagventil. Beim Tanken riegelt der Überdruckschutz bei einen Füllmenge von höchstens 80 % der maximalen Kapazität automatisch ab.


Der SafeFill-Druckbehälter kann nicht explodieren oder bersten. Im Falle dessen, dass der SafeFill-Zylinder in unmittelbarer Nähe eines Brandherdes steht, schmilzt das Plastik im Glasfaser-Kunststoffverbund zuerst. Durch die immer dünner werdende Hülle entweicht der Inhalt gleichmäßig und sicher durch die Außenhaut. Eine Explosion ist ausgeschlossen!

 

SafeFill-Zylinder halten einen 2-fach höheren Druck aus, als Gasflaschen aus Stahl. Regelmäßige Drucktests beim Hersteller bescheinigen: Druckfestigkeit bis zu 150 Bar!

 

Die SafeFill-Produkte sind TüV-Zertifiziert! (Download hier!)
Des Weiteren erfüllt die SafeFill-Tankflasche eine breite Palette von nationalen und internationalen Normen und Zulassungen: u. a.

  • ISO 9001
  • ISO 11119-3
  • EN 12245
  • EN 14427
  • DOT-SP 12706
  • TC SU 5931

 

Allgemeine Sicherheitshinweise im Umgang mit der SafeFill-Tankflasche:

  • Der Druckbehälter sollte immer aufrecht stehen
  • Der Zylinder sollte nicht vorsätzlich beschädigt werden
  • Lassen Sie den Druckbehälter nicht in der Nähe einer offenen Flamme stehen
  • Verwenden Sie kein Werkzeug um den Gashahn zu öffnen
  • Überprüfen Sie alle Anschlüße und Schläuche. Bei Anzeichen von Verschleiß sollten diese ersetzt werden